Nomin guur - Bücherbrücke Mongolei

Nomin guur Die Pfadfinder des Stammes Siedlung Taizé aus Neumarkt in der Oberpfalz wagten sich vor vier Jahren als Späher das erste Mal in die Mongolei und lernten auf ihrer Reise Uuganaa, die Stammesleiterin der Pfadfinder in Arvaikher, ca. 400km südlich der Hauptstadt Ulaanbaatar und auf halbem Weg in die Wüste Gobi, kennen. Im Sommer 2006 wurden sieben mongolische Pfadfinder nach Deutschland eingeladen und damit der Grundstein für einen Austausch zwischen mongolischen und deutschen Pfadfindern gelegt. Seitdem finden jedes Jahr Begegnungen zwischen Pfadfindern aus beiden Ländern, abwechselnd in Deutschland und der Mongolei, statt.
Bei den Reisen in die Mongolei wurde ihnen immer wieder deutlich vor Augen geführt wie wichtig Bildung für die Zukunft jeden Landes ist. Fremdsprachen sind hier wie dort eine wichtige Fähigkeit beim Eintritt in das Berufsleben. Schullkinder auf dem Land müssen nicht selten Entfernungen von 150 bis 200 Kilometer zu Pferd zurücklegen um die Chance auf eine Schulausbildung zu bekommen. Meist übernachten Sie bei entfernten Verwandten in der Stadt und kehren alle drei Monate zu ihrer Familie zurück um in der Viehwirtschaft zu helfen.

Was soll durch die Bücherbrücke erreicht werden?

Im Rahmen der Initiative "Bücherbrücke Mongolei" haben sich die Pfadfinder zum Ziel gesetzt, dem akuten Lehrbuchmangel in mongolischen Schulen durch die Einrichtung einer Bibliothek in deren Partnerstadt Arvaikher entgegen zu wirken. Hierfür haben sie neben den vier städtischen Schulen 22 weitere Landschulen mit Lehrmaterialien ausgestattet und die Lehrkräfte in der Verwendung der Lehrbücher geschult. Kinder und Jugendliche haben dabei die Möglichkeit nicht nur die Möglichkeit ihre Chancen auf eine bessere Zukunft durch Erlernen der englischen Sprache zu verbessern, sondern auch den zunehmenden westlichen Kultureinfluss auf ihr Land kritisch zu hinterfragen. Gleichzeitig wird die Auseinandersetzung mit global akuten Problemen wie Klima- und Umweltschutz gefördert. Anders als bei Geldspenden oder Hilfsgütern wie Lebensmittel und Verbrauchsmitteln stellen Bücher einen nachhaltigen Baustein bei der Hilfe zur Selbsthilfe dar. Noch in vielen Jahren werden mongolische Schulkinder von Büchern der Bücherbrücke profitieren und mit deren Hilfe eine zukunftsweisende Sprache erlernen.

Die ersten Schritte

Um die Schulbibliothek fachgerecht mit Büchern auszustatten, sammelten sie seit März 2009 englischsprachige Lehr-, Kinder- und Sachbücher. Aufgrund der großen Menge singulärer Buchspenden und die Teilnahme von mehr als 100 Schulen aus Bayern und Baden-Württemberg mussten sie sich schnell von der Idee des Postversands der Buchspenden verabschieden. Mit zwei Transportern holten sie stattdessen im Mai sämtliche größeren Buchspenden bei den Spendern direkt ab. Hierfür waren neben zwei Bussen auch Fahrer notwendig. Nach Eintreffen der Buchspenden in Neumarkt wurden diese durch Pfadfinder vor Ort nach Kategorien sortiert und in entsprechende Bücherkisten verpackt. Zur Erfassung der einzelnen Bücher bedienten sie sich ausrangierter Schulcomputer. Zur leichteren Stapelung der Bücher an der Lagerstätte sowie später im Container waren ferner ca. 300 Bücherkisten notwendig. Nicht jedes Buch ist geeignet um in einer mongolischen Schule im Englischunterricht zum Einsatz zu kommen. Daher legten sie bereits in den frühen Phasen Wert auf eine fachliche Begleitung bei der Auswahl der zu transportierenden Bücher. Hierfür konnten sie das Institut für Mongolistik der Universität Leipzig unter Leitung von Herrn Dr. Klaus Koppe gewinnen. Bei der Planung der Einrichtung der Bibliothek unterstützt sie eine Bibliothekarin und ein Handwerkermeister. Neben Bücherregalen werden allerlei Büromaterialien zur Kategorisierung und Beschriftung der Bücher benötigt. Weiterhin sind eine mongolische und deutsche Lehrkraft mit der Konzeption von Schulungsunterlagen für die Durchführung von Lehrerseminaren ("train the trainer") vor Ort befasst.

Wie geht es weiter?

Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt in der Wüste Gobi im Jahr 2009 werden im Sommer 2010 drei weitere Bildungszentren in der Mongolei errichtet. Weitere Länder sind in Vorbereitung.

Fragen?

Fragen beantworten wir gerne
... per E-Mail an: info@buecherbruecke.org
... per Post an: Bücherbrücke, Grasgasse 1, 93047 Regensburg
... per Telefon an: Carsten Rübsaamen, 0170 / 934 0 334


Die Freunde der Mongolei unterstützen dieses Projekt durch Know-How und Publicity. Mehr über die Bücherbrücke können sie auf der Website http://www.buecherbruecke.org erfahren. Falls Sie englischsprache Bücher haben und diese spenden möchten, schreiben Sie eine E-Mail an info@buecherbruecke.org oder geben sie uns. Wir werden die Bücher dann weiterleiten.

BookBridge Mongolia (HD) – Every book counts towards a world with educated children from Carsten Rübsaamen on Vimeo.

Hier können Sie die letzten Neuigkeiten zur Bücherbrücke erfahren:

News Feed: Twitter / bookbridgeteam

bookbridgeteam: Watch this video from our teaching library in Zavkhan, Mongolia: Volunteer Bianca teaches children basic English... http://t.co/826uIEhN
Mon, 08 Oct 2012 11:02:37 +0000
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
bookbridgeteam: Pictures from our education center in Baganuur http://t.co/J0ZerM4w http://t.co/wFYntf80
Mon, 01 Oct 2012 09:05:50 +0000
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
bookbridgeteam: Dear supporters, in a tropical country like Cambodia christmas feels still ages away but nevertheless we are... http://t.co/67zwdaWV
Tue, 25 Sep 2012 09:46:21 +0000
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
bookbridgeteam: Dear friends, on tuesday we were holding our Multi-Stakeholder Meeting with leaders from the community in... http://t.co/k8X4d2N9
Thu, 20 Sep 2012 10:50:05 +0000
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
bookbridgeteam: The "Books" festival is taking place these days in Mongolia... http://t.co/uss3KkMr
Wed, 19 Sep 2012 08:23:50 +0000
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
bookbridgeteam: Dear Bridgebuildings, i want to send you my best greetings from Cambodia! Since Saturday Lisa, Carsten,... http://t.co/P3dBG5Xz
Thu, 13 Sep 2012 04:13:32 +0000
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
bookbridgeteam: Dear Bridgebuildings, i want to send you my best greetings from Cambodia! Since Saturday Lisa, Carsten,... http://t.co/o4qD7Yqw
Thu, 13 Sep 2012 04:05:25 +0000
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
bookbridgeteam: After some travel confusion Martina, Marie and Carsten have safely arrived in Phnom Penh. Pictures and reports follow!
Tue, 11 Sep 2012 08:35:07 +0000
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
bookbridgeteam: http://t.co/u255sU4S
Tue, 11 Sep 2012 08:32:46 +0000
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
bookbridgeteam: Read the colorful letters children from Gobi Altai, Mongolia wrote to BOOKBRIDGE: http://t.co/nglbKoAQ
Mon, 10 Sep 2012 09:02:25 +0000
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Sie allgemein unsere Arbeit oder dieses Projekt unterstützen möchten, können Sie dies gerne tun. Wir sind auf Ihre Spenden und Unterstützung angewiesen. Hier kommen Sie zu unserer Spendenseite.